headerbild

+++UPDATE 19.April 2021+++

  • Anstieg der Corona-Infektionszahlen >>> das Land Brandenburg hat am Samstag die SARS-CoV-2-Eindämmungs-Verordnung verschärft

Mehr lesen: (offizielle Verordnung)

  • ab Montag (19. April 2021)gilt in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine nächtliche Ausgangsbeschränkung in der Zeit von 22 bis 5 Uhr.
  • ab Sonntag (18. April) gilt, wenn in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt die 7-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 200 liegt, schließen dort Kitas, und Grundschulen gehen in Distanzunterricht.
  • Zugleich hat das Kabinett beschlossen, dass vollständig Geimpfte ab dem 14. Tag nach der letzten Impfung negativ getesteten Personen gleichgestellt werden.
  • Sie gilt bis einschließlich 3. Mai 2021.

Mehr lesen aus dem Landkreis Oberhavel: – Link zur Website


+++ UPDATE 31.03.2021 +++

Die Corona-Infektionszahlen steigen in Brandenburg.

  • vor zwei Wochen lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei 79,9- heute wurde bereits ein Wert von 145,54 erreicht.
  • Die Landesregierung nimmt Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vor.
  • Die neue Verordnung gilt bis einschließlich 18. April.

Mehr lesen: (offizielle Verordnung)

“Mehr lesen aus dem Landkreis Oberhavel:” – Link zur Website


+++ 19.03.2021 +++

Ab Montag gelten verschärfte Festlegungen zur Eindämmung gegen die Corona-Pandemie.

  • Rücknahme des dritten Öffnungsschrittes sobald der 7-Tage-Inzidenzwert von 100 an 3 aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird

Mehr lesen: (Pressemitteilung)

“Mehr lesen aus dem Landkreis Oberhavel:” – Link zur Website


+++Update 08.03. Öffnungsschritte +++

Ab diesem Montag gelten einige neue Corona-Regeln:

  1. Man kann sich wieder mit mehr Menschen treffen,
  2. Sport im Freien ist wieder in Gruppen möglich –
  3. und Baumärkte sowie weitere Geschäfte dürfen öffnen.

Es erfolgen zugleich erste Öffnungsschritte anhand des Stufenplans- siehe Foto.


+++UPDATE 05.03.2021+++

  • Aktuell geltenden Regelungen sind erneut verlängert werden. Sie gelten nun bis zum 28.03.2021 fort.

Die neue Corona-Schutz Verordnung Brandenburgs enthält keine speziellen Vorschriften für Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

Mehr lesen: (Neue Eindämmungsverordnung)


UPDATE 15/01/2021

  • Der Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist bis 7. März verlängert

Die neue Corona-Schutz Verordnung Brandenburgs enthält keine Regelungen für Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

Mehr lesen: (Neue Eindämmungsverordnung)

Mehr lesen (Pressemitteilung des Landes vom 12.02.2021)


+++Update 23.01.2021 - Nordbahn ist offen+++

  • Die Nordbahn ist weiterhin offen
  • Die neue Corona-Schutz Verordnung Brandenburgs enthält keine expliziten Regelungen für Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

Mehr lesen: (Fünfte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung)

  • Ab sofort müssen in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften mindestens medizinische Gesichtsmasken (sogenannte OP-Masken) getragen werden.

Mehr lesen (Pressemitteilung des Landes vom 22.01.2021)


+++UPDATE+++

Zur aktuellen Corona-Entwicklung informiert die Nordbahn:

  • Am heutigen Freitag hat das Landes-Kabinett eine neue Eindämmungsverordnung beschlossen.
  • Alle bisherigen und bis 10. Januar befristeten Einschränkungen werden – abgesehen von der nächtlichen Ausgangsbeschränkung – bis 31. Januar verlängert
  • In Erweiterung der bisherigen Beschlüsse werden private Zusammenkünfte nur mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Davon ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr.

Presseerklärung der Landesregierung


+++ UPDATE 08.01.+++

Zur aktuellen Corona-Entwicklung informiert die Nordbahn:

  • Die Nordbahn ist offen und meldet sich bei Euch/Ihnen vorab

Bitte kommen Sie deshalb nicht unabgestimmt in die Werkstatt.

Wir geben Euch/Ihnen Bescheid, wann jeder Einzelne zurückkommt

  • Hierzu hat die Nordbahn einen Brief mit Informationen verschickt ( Brief ansehen... )
  • Ihre Ansprechpartner im begleitenden Dienst und der beruflichen Bildung und Förderung stehen Ihnen unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung.
  • Am heutigen Freitag wird das Landes-Kabinett eine neue Eindämmungsverordnung beschließen.
  • Sobald es etwas Neues gibt, werden wir Euch/Sie hier darüber informieren.

+++ UPDATE 05.01.+++

Liebe KollegInnen, Mitarbeiter, Eltern, Angehörige,

den ersten Arbeitstag des neuen Jahres möchten wir nutzen, um Ihnen im Namen der Nordbahn alles Gute für 2021 zu wünschen.

Bleiben Sie gesund!


+++ Update 23.12.2020 +++

Zur aktuellen Corona-Entwicklung informiert die Nordbahn:

  • Die Entscheidung, dass die Werkstätten offen bleiben können, ist auch eine Bestätigung für unserer Schutz- und Hygienekonzept
  • die Nordbahn ist am 4. und 5.Januar 2021 noch zu.
  • die Nordbahn hat hierzu einen Brief mit Informationen verschickt ( Brief ansehen... )
  • Ihre Ansprechpartner im begleitenden Dienst und der beruflichen Bildung und Förderung stehen Ihnen unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung.

Ab dem 4. Januar kommen wir direkt auf Sie zu und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Bitte kommen Sie deshalb nicht unabgestimmt in die Werkstatt.

  • Wir freuen uns, wenn wir uns gesund wieder sehen. Wir wünschen schöne Feiertage und alles Gute für 2021.

+++Werkstatt ist offen+++

  • Die Nordbahn ist weiterhin offen und bleibt bis auf Weiteres offen.
  • Der neue Regierungsbeschluss enthält keine expliziten Regelungen für Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

+++ UPDATE 15.12.20 +++

Zur aktuellen Corona-Entwicklung informiert die Nordbahn:

Dritte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – aktualisiert 12:00 Uhr – Link zur Verordnung

  • Landesweit in Brandenburg schärfere Kontakt-Beschränkungen – Siehe Pressemitteilung vom 14.12.2020 – Link
  • Viele Geschäfte werden geschlossen
  • Supermärkte und Banken bleiben geöffnet
  • Örtliche Böllerverbote und Kauf untersagt

+++ UPDATE 13.12.20 +++

Zur aktuellen Corona-Entwicklung informiert die Nordbahn:

  • Corona: Weitere Einschränkungen notwendig – Neue Verordnung für Dienstag angekündigt – Ministerpräsident Herr Woidke: „Wir müssen Leben retten“

Aktuelles