headerbild

Textil und Wäscherei

Unsere Wäscherei ist eine feste Größe bei unseren Stammkunden mit Wäscheverleihservice. Wir sind stolz auf unsere vielen privaten Stammkunden, die immer wieder unsere hochwertige Arbeit, unseren freundlichen Service und unsere Termintreue loben. Unser Team besteht aus 12 Mitarbeitern an leistungsfähigen Industriewaschmaschinen, Industriebügeltischen und einer großen Wäschemangel.

Unsere Jobs im Bereich

Neben den Änderungsarbeiten an den unterschiedlichsten Textilien und unserem begehrten Bügel- und Mangelservice bieten wir unseren Kollegen auch Schneiderarbeiten, wie zum Beispiel das Nähen von Gardinen und Kissen an. Darüber hinaus reinigen wir in der Waschküche auch die hausinterne Wäsche und Arbeitskleidung der Kollegen.

Unsere Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Bügel- und Mangelservice für Oberbekleidung und Flachwäsche
  • Waschen von Hygienewischbezügen
  • Waschen von Tischwäsche und Stuhlhussen

Ihre Fähigkeiten sind gefragt

Wenn Sie motiviert sind, kreativ mit Nadel und Faden umgehen wollen und gern im Team arbeiten, dann sind Sie bei uns richtig.

Sollten Sie darüber hinaus folgende Interessen und Fähigkeiten besitzen

  • gute Feinmotorik und Kreativität,
  • den Umgang mit den unterschiedlichsten Stoffarten lieben,
  • Interesse am Umgang mit Nähmaschine, Bügeleisen und Waschmaschine/Trockner haben,
  • gerne eine vorwiegend sitzende Tätigkeit ausüben möchten,
  • teamfähig sind,
  • und gute Umgangsformen haben,

dann sind Sie als Verstärkung unseres Teams im Bereich Textil und Wäscherei herzlich willkommen.

Aktuelles

  • Aktuelle Entwicklung

    Für Fragen zur Notbetreuung stehen Ihnen Frau Klawohn unter 033056 / 838 – 14 oder Frau Netzband unter 033056 / 838 – 18 als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Das Hygienekonzept der Nordbahn

    Die getroffenen Maßnahmen der Nordbahn, die Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus zu vermindern, ist zentraler Bestandteil des Hygienekonzeptes der Nordbahn gGmbH.

  • Angebot von Notbetreuung in der Nordbahn gGmbH

    Aktuell wird in der Nordbahn in einem geringeren Umfang weiter produziert. Die freien Kapazitäten werden dafür genutzt, um zu prüfen, ob während der Krise Sachdienstleistungen für Einrichtungen und besondere Wohnformen angeboten werden können....