“Hallo, wie geht es Euch?”

Diesen Satz haben unsere Mitarbeiter und deren BetreuerInnen oder Angehörige so oder so ähnlich in den letzten Monaten am Telefon bzw. am Handy des Öfteren gehört.
Wir haben versucht jeden von Euch zu erreichen und ein Bild zu bekommen, wie es unseren “KollegInnen” daheim so geht. Wir sind in dieser schwierigen Zeit weiterhin für Euch da und stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite.

Nicht zuletzt haben einzelne GruppenleiterInnen Euch daheim besucht – ob in der Wohneinrichtung oder in der Wohnung. Hierzu möchten wir gern die Gelegenheit nutzen und entstandene Fotos dieser Treffen Euch allen zeigen.

Home-Office in etwas anderer Form ist momentan bei einigen Mitarbeitern zu finden. In Absprache mit den Angehörigen und/oder den Mitarbeitern ist es gelungen, dass einzelne Arbeiten daheim bearbeitet werden können. Das ist leider nicht für alle Aufträge umsetzbar, aber wir konnten genug finden, um auch weiterhin die Möglichkeit zu bieten, am Arbeitsleben teilzunehmen, wenn auch in dafür ungewohnter Umgebung.

Wir danken Euch und natürlich unseren KollegenInnen dafür!

Es senden Euch liebe Grüße, Sabine und Holger!

Auch Carmen und Jens senden Euch allen liebe Grüße…!

Am Dienstag habe ich sie beide in der Lehnitzstraße in Oranienburg besucht und Ihnen bei Ihrer Arbeit bzw. Pflege zugeschaut. Sie kümmern sich ganz liebevoll um den Garten und versorgen die Blumenrabatten mit in dieser Zeit notwendigen Nass:-).

Wir grüßen Euch auf herzlichste zurück!